Sitemap | Impressum | Suchen  

News


Konzertreihe re_composed Tag 2

Do, 22.9.2016

20:00 | Roman List


MUSIK UND INSTRUMENT ALS IDENTITÄTSSTIFTER IN DER FRÜHEN NEUZEIT

In der Renaissance beginnt der Mensch sich selbst in den Mittelpunkt seiner Betrachtungen zu rücken und sich als Individuum zu begreifen. Hat sich der mittelalterliche Mensch weitgehend damit begnügt, sich als Schöpfung Gottes an dem ihm zugewiesenen Platz der Gesellschaft zu sehen, wird die Selbstbild nun wesentlich komplexer. Während nationale Aspekte noch eine sehr untergeordnete Rolle spielen, sind Standesdenken und Religion die wichtigsten identitätsstiftenden Faktoren. Musik hat zu allen Zeiten eine Rolle im menschlichen Dasein gespielt und stets zur Stärkung der Identität beigetragen. Jedes Instrument war einer bestimmten Bevölkerungsschichte zugeordnet. Konnte sich der Hochadel eine Kapelle halten, so wurde in den bürgerlichen Stuben die Laute geschlagen und am bäuerlichen Tanzboden erklang der Dudelsack. Roman List bietet mit Liedern des 15. Und 16. Jahrhunderts einen unterhaltsamen Streifzug durch die Vielfalt menschlicher Identitäten.
Roman List, Gesang, Laute, Zister, Gitarre, Dudelsack, Drehleier, allerley Instrument


21:00 | JuJu

JuJu, bestehend aus Julia Schreitl (Saxophon, Klarinette, Stimme & Komposition) und Judith Reiter (Bratsche, Stimme & Komposition), vereinigt in ihren vielschichtigen Kompositionen und Improvisationen auf ganz wunderbare Weise traditionelle Ansätze mit modernen, experimentellen Spielarten von Klassik, Worldmusik, Jazz und Songwriting.

Juju ist nicht nur das Kürzel der Vornamen der beiden Musikerinnen, das Wort kommt aus dem Westafrikanischen und verweist auf übernatürliche Kräfte. In der Tat wird die Musik der beiden Künstlerinnen von ihrem Publikum mitunter als „Schmelzwärme für´s Gemüt und Kraftnahrung für die Seele“ bezeichnet.

Die beiden Musikerinnen kennen sich seit Beginn ihrer Studienzeit an der Musikuniversität in Wien und haben in der gemeinsamen WG auch schon miteinander musiziert. Zur Gründung von JuJu kam es dann nach dem Auslandsaufenthalt der beiden im Herbst 2007, ausgehend von Improvisationen und immer mehr eigenen Kompositionen. 2011 nahmen JuJu dann ihre erste CD „Short Stories“ auf, die im Jänner 2012 bei Preiser Records veröffentlicht wurde. Weiters wurden sie fu?r den „New Austrian Sound of Music“ für die Laufzeit 2012/13 im Bereich Jazz ausgewählt, sodass sie die kommenden Jahre vermehrt auch ins europäische Ausland und nach Indien führten, im Herbst 2013 präsentierten sie ihr Kinderprogramm „Verrückt, verdreht & zugenäht“ in Zusammenarbeit mit dem Triolino Programm der Jeunesse. 2014 und 2015 verbrachten beide JuJus größtenteils in Baby – Pause, die aber, wenn schon nicht für so viele Konzerte, dann doch für viele neue Ideen, Inspirationen und Experimente diente.

www.juliaschreitl.com/js-main.php
www.judithreiter.com/main_de.htm



Verfasser: Von: Günther Friesinger

Kategorie: Veranstaltungen

Veröffentlichungsdatum: 22.09.16


Links:





zurück zur Newsliste
powered by Kutlusoy.com